Unterwegs auf dem Wispertalsteig

Noch etwas aufwärts, dann ist Espenschied erreicht. Foto: OWK

Der Odenwaldklub Groß-Gerau wandert wieder

Groß-Gerau – Der Nebel zu Beginn der Tour hatte sich bald aufgelöst und die beiden Gruppen konnten mit den Wanderführern Gundolf Depène und Wolfgang Schmall ab Espenschied einem sonnigen Tag entgegen wandern.

Von Espenschied aus ging die Gruppe eins über Graswege in den Wald zum Saurierfelsen, der eine herrliche Aussicht bot. Auf bequemen Wegen erreichte die Gruppe den interessanten Sauerbrunnen „Werkerbrunnen“, bei dem eine kurze Pause eingelegt wurde. Einige Steigungen waren nun zu überwinden, bevor es auf angenehmen Waldwegen weiterging. Viele Blumen unterwegs konnten entdeckt werden. Besonders augenfällig war die Digitalis, auch Fingerhut genannt.

Die Gruppe zwei hatte einige Schleifen weniger zu laufen. Auch sie waren von der schönen Gegend hellauf begeistert. In der Laukenmühle, die sich auf dem Gebiet des historischen „Freistaates Flaschenhals“ befindet, trafen sich beide Gruppen zur gemütlichen Rast. Nach der Stärkung wurde noch mit den Lauffreudigen die letzte Strecke mit etlichen Steigungen bewältigt. Nach 14 km wurde die Busreise mit den 28 OWK’lern nach Hause angetreten.

Nach Dankesworten zu den gelungenen Touren, die Gundolf Depène und Wolfgang Schmall geleitet hatten, wurden noch drei interessante Termine bekannt gegeben: Auf das 2. Handkäse-Event im Klubhaus am 25. September können sich die Gäste freuen. Am 13. November ist ein Besuch des Obsthofes Steinberg in Nieder-Erlenbach mit einer Kurzwanderung und anschließendem Apfelraclett vorgesehen. Ein Highlight gibt es am 20.11. im Klubhaus beim Grünkohlessen.

OWK/ggr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*