Städtische Hallen öffnen wieder

Vereine müssen Ordnungsamt Hygienekonzept vorlegen

Riedstadt – Parallel zum Kreis Groß-Gerau, der seine kreiseigenen Hallen ab 7. Juni geöffnet hat, hat auch die Büchnerstadt Riedstadt städtische Liegenschaften seit Montag, 7. Juni geöffnet. Das betrifft die Christoph-Bär-Halle in Goddelau, die Großsporthalle Erfelden, die Heinrich-Bonn-Halle in Leeheim und das Bürgerhaus Wolfskehlen.

Vereine, die die kommunalen Hallen nutzen möchten, müssen dem Fachbereich Öffentliche Sicherheit und Ordnung ein Hygienekonzept vorlegen und genehmigen lassen

ggr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*