Spaß am Tanzen in lockerer Runde

Gut für die Koordination und macht glücklich

Nauheim – Seit rund zwei Jahren gibt es wieder Gesellschaftstanz bei der SKV- organisiert von der Leichtathletikabteilung. Nun startet ein neuer Anfängergrundkurs nach den Sommerferien. Wer schon immer mal Standard- und Lateintänze erlernen wollte, hat jetzt die Gelegenheit dazu.

Tanzen mit einem Partner macht Spaß, ist gut für die Koordination und macht laut Wissenschaftlern sogar glücklich. Egal ob auf Hochzeiten, Partys oder Konzerten—Gelegenheiten zum Tanzen gibt es viele. Auch als Ausgleichssport zu anderen Sportarten eignet sich der Gesellschaftstanz.
Immer sonntags von 11 bis 12 Uhr wird in lockerer Atmosphäre in der SKV-Halle getanzt. Es sind alle Altersklassen willkommen. Bisher haben Jugendliche, junge Erwachsene und Tänzer bis 60 Jahre an den Kursen gemeinsam teilgenommen. Für den Anfängerkurs sind keine Vorkenntnisse nötig. Im Programm sind Standardtänze wie langsamer Walzer, Wiener Walzer, Tango, Foxtrott und Discofox und die Lateintänze Cha-Cha, Rumba und Jive. Bei abwechslungsreicher Musik werden die Schritte gemeinsam und für jeden verständlich erlernt. Dazwischen gibt es auch Phasen, in denen die Tänzer frei zur Musik üben können. Die Trainer sind immer offen für Fragen und geben gerne Hilfestellung.

Die Fortgeschrittenen tanzen immer sonntags von 10 bis 11 Uhr. Hier werden mehr Figuren und Erweiterungen eingebaut sowie an der Technik gefeilt. Die Tänzer tauschen sich untereinander aus, um neue Figuren zu erlernen und helfen sich auch gegenseitig.

Beide Kurse kosten keine Kursgebühr, sondern laufen über eine Mitgliedschaft bei der SKV Nauheim. Es ist auch möglich, sich das Tanzen erst einmal anzuschauen. Interessenten werden gebeten, sich per Mail an leichtathletik@skvnauheim.de  vorher anzumelden.

ggr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*