Open-Air-Kino im Sportpark

Filmvergnügen auf großer Leinwand 

Groß-Gerau – In Zusammenarbeit mit der Familie Wenz, die das Lichtspielhaus & Cinebar Groß-Gerau betreibt, lädt die Kreisstadt Groß-Gerau zu insgesamt vier Open-Air-Kinoabenden in den Sportpark ein. Treffpunkt dort sind die ehemaligen kommunalen Tennisplätze.

Terminiert sind die Kinoabende unter freiem Himmel auf das vorletzte Wochenende im Juli (23./24.07.) sowie das zweite Wochenende im August (6./7.08.). Einlass ist ab 20 Uhr, die Filmvorführung beginnt nach Einbruch der Dunkelheit gegen 21.30 Uhr. Die Veranstaltungsfläche ist bestuhlt, sodass die vorgeschriebenen Abstände eingehalten werden.
Den Anfang macht am Freitag (23.7.) der Musical-Film „The Greatest Showman“ mit Hugh Jackmann in der Hauptrolle des Zirkuspioniers P.T. Barnum. Am Samstag (24.7.) folgt die Mofa-Roadmovie-Komödie „25 km/h“, in der die Schauspieler Lars Eidinger und Bjarne Mädel in den Hauptrollen zu sehen sind.
Witzig und turbulent geht es am Freitag (6.8.) mit „Ich war noch niemals in New York“, einem deutschen Kinomusical auf Hollywood-Niveau, weiter. In tragenden Rollen zu erleben sind Heike Makatsch, Moritz Bleibtreu, Katharina Thalbach, Uwe Ochsenknecht, Michael Ostrowski und Pasquale Aleardi. Die Filmkomödie „Das perfekte Geheimnis“ bildet am Samstag (7.8.) den Abschluss der kleinen Open-Air-Kino-Reihe. Der Film handelt von sieben Freunden, die sich darauf verständigen, bei einem gemeinsamen Abendessen alle auf ihren Handys eingehenden Nachrichten und Anrufe mit den Anwesenden zu teilen.

Passend zum Filmvergnügen gibt es neben Softgetränken und Bier auch Cocktails und selbstverständlich Popcorn aus der Puffmais-Maschine des Lichtspielhauses. Und für alle hungrigen Besucher des Open-Air-Kinos bieten die Gastronomen des Lokals „Rumpelstilzchen“ ihre allseits beliebten Burger und Pommes an.

Eintrittskarten sind ab Dienstag, 6. Juli 2021, am zentralen Empfang des Stadthauses sowie in Lichtspielhaus & Cinebar Groß-Gerau erhältlich. Für Erwachsene kosten die Karten sieben Euro, Kinder unter 14 Jahren zahlen fünf Euro für eine Karte. Da die Anzahl der Sitzplätze begrenzt ist, steht auch nur eine eingeschränkte Anzahl von Karten zur Verfügung.

ggr

 

Was passiert bei schlechtem Wetter?

Sollte die entsprechende Vorstellung, aufgrund von höherer Gewalt wie beispielsweise Sturm, Unwetter oder aufgrund von Einschränkungen durch die Corona-Pandemie, nicht stattfinden können, wandelt sich die Eintrittskarte in einen Gutschein in Höhe des Eintrittspreises für eine beliebige Vorstellung im Lichtspielhaus Groß-Gerau um (einlösbar bis zum 30. Juni 2022).

Kontaktverfolgung via QR-Code der Luca-App

Besucher des Open-Air-Kinos haben am Eingang Gelegenheit einen QR-Code der Luca-App zur Erfassung ihrer Daten zu scannen. Alternativ sind sie gebeten, das auf der Internetseite der Stadt Groß-Gerau zum Runterladen bereitgestellte Kontaktformular ausgefüllt mitzubringen.

Hinweis: Auf dem gesamten Gelände gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung – ausgenommen am Sitzplatz und beim Verzehr von Speisen und Getränken.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*