Kreis Groß-Gerau will Kindern Freude schenken

Dritte „Aktion Weihnachtswunsch“ 

Kreis Groß-Gerau – Der Kreis Groß-Gerau will zu Weihnachten Freude bereiten. Darum hat er 2017 die Aktion Weihnachtswunsch ins Leben gerufen, bei der jedes Mal in der Adventszeit eine andere Einrichtung bedacht werden soll. Diesmal geht die Unterstützung an die Tafel Crumstadt des Diakonischen Werks Groß-Gerau/Rüsselsheim.

Die Crumstädter Tafel hat Familien aus ihrem Kundenkreis angesprochen, die nicht viel Geld zur Verfügung haben. Kinder dieser Familien haben Wunschkärtchen ausgefüllt, die nun am schön geschmückten Weihnachtsbaum im Foyer des Landratsamts in Groß-Gerau hängen. Der Preis für ein Geschenk beträgt jeweils um die 20 Euro.

Wer einen der Wünsche erfüllen mag, der kann sich ab Dienstag, 26. November, eine Karte vom Weihnachtsbaum nehmen und das darauf genannte Geschenk besorgen. Auf den Karten stehen Vornamen und Alter, die Angabe, ob es sich um einen Jungen oder ein Mädchen handelt, sowie der jeweilige Wunsch. Der Spender oder die Spenderin sollte die hübsch weihnachtlich verpackte Gabe mit dem Namensschild/Wunschkärtchen dann spätestens bis Dienstag, 17. Dezember 2019, an der Infothek im Landratsamt (Wilhelm-Seipp-Straße 4) abgeben.

Die Geschenke werden noch vor Weihnachten an die Empfängerfamilien überreicht.

ggr

BU

Am Weihnachtsbaum im Landratsamt hängen wieder Wunschkärtchen – diesmal von Kindern aus dem Ried. Foto: Kreisverwaltung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*