Herbstliche Radtour zum Bachgrund

Die Nauheimer Landfrauen an der Lustsäule. Foto: LFV Nauheim

Nauheim – Traditionell am ersten Mittwoch im Monat, trafen sich die Nauheimer Landfrauen zur Radtour an den Wildschweinskulpturen am Ende der Berzallee. Bei sonnigen, herbstlichen Temperaturen fuhren die Radlerinnen am Hegbachsee entlang Richtung Groß-Gerau zu der im Wald gelegenen „Lustsäule“.

Dort legte man eine kurze Rast ein. Diese Säule ist nicht das, was viele Leute denken, sondern ein Gedenkstein im Wald zwischen Groß-Gerau und Mörfelden. Auf einem zweistufigem Podest aus Sandstein steht dieses Denkmal, es wurde 1782 errichtet, zur Erinnerung an eine damalige ausschweifende Jagdgesellschaft vor den Toren der Stadt. Quer durch den herbstlichen Wald radelten die Landfrauen weiter in Richtung „Golfpark Bachgrund“ bei Worfelden gelegen. Dort machte man es sich auf der Terrasse gemütlich und genoss die Spezialitäten des Hauses. Die Damen hatten sich viel zu erzählen und starteten wieder nach einer ausgiebigen Pause über das Forsthaus „Wiesental“ in Richtung Nauheim. Nach einem  Rundkurs durch die wunderschöne Natur kam man am Spätnachmittag nach 20 km  wieder in Nauheim an.

Am Mittwoch, den 4. November, findet die November-Radltour statt. Treffpunkt mit Helm wieder um 14.00 Uhr an den Wildschweinskulpturen. Es wird Richtung Mönchbruch, Hassloch mit Ziel Café Ilias in Nauheim geradelt. Sollte es stark regnen unternehmen die Frauen einen ausgiebigen Spaziergang rund um Nauheim.

Bilder können im Internet unter www.landfrauen-nauheim.de angesehen werden!

G. Bender / ggr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*