Wasserschildkröte und Riesenkarpfen leisten Gesellschaft

Heimfahrt führt über die Hügelschneise durch den Wald: gute Stimmung! Foto: Privat

Radgruppe des OWK Groß-Gerau unterwegs am Steinrodsee

28 Radfahrfreunde trafen sich an der Mönchsbruchhütte zum gemeinsamen Start an den Steinrodsee bei Gräfenhausen. Durch den Wald entlang des Radwegs 12 wurden an der Nikolauspforte die Bahngleise gequert und weiter ging es zur neu eröffneten Fischerhütte am idyllisch gelegenen Steinrodsee. So konnten sich die OWK-Radler mit Blick auf die riesigen Karpfen und die Wasserschildkröte Fridolin die Zeit vertreiben, bis das schmackhafte Essen serviert wurde. Der Rückweg erfolgte ebenfalls durch den Wald, wobei einige Sandstellen gemeistert werden mussten. Nachdem sich ein Teil der Groß-Gerauer und Klein-Gerauer verabschiedet hatten, verweilte der Rest der Radgruppe am Denkmal, das zur Erinnerung an den Erbprinzen und späteren Landgraf Ludwig X. als „Lustsäule“ 1782 mitten im Wald errichtet wurde. Mit der der untergehenden Sonne erreichten die Radler Nauheim. Auf einem Feld bestaunten sie noch zahllose Wildgänse, bevor sich die Radleitung Heinz Pitzer und Rosel Wolk nach 32 km von den verbliebenen Teilnehmern verabschiedete.

owk/ggr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*