Vorsprache im Landratsamt nur mit Termin

Ein spezielles Leitsystem vor dem und im Landratsamt hilft mit, dass die Bürgerinnen und Bürger den nötigen Abstand halten können. Foto: Kreisverwaltung

Neue Öffnungs- und Kontaktzeiten

Kreis Groß-Gerau – Um wieder mehr Menschen zu ermöglichen, ihre Angelegenheiten im Landratsamt zu erledigen, ist die Kreisverwaltung Groß-Gerau in der Wilhelm-Seipp-Straße 4 seit Montag unter der Woche von 7 bis 20 Uhr geöffnet, samstags von 8 bis 14 Uhr.

Für alle Besucher und Besucherinnen gilt jedoch ausnahmslos: Ehe man sich auf den Weg in die Behörde macht, muss ein Termin mit der jeweiligen Abteilung vereinbart worden sein. Dies kann telefonisch oder per E-Mail geschehen; die nötigen Kontaktdaten finden sich auf der Homepage des Kreises www.kreisgg.de.

Es ist auch nicht möglich, nach Erledigung eines Anliegens in einem Fachdienst rasch zu einem weiteren Zimmer zu laufen, um dort noch etwas Anderes zu regeln – sofern dort nicht ebenfalls vorher ein Termin ausgemacht wurde.

Die Kreisverwaltung hat sich in vielerlei Hinsicht auf die steigende Zahl von Besuchen durch die Kundschaft vorbereitet. So wurden bereits am Eingang Wege und Warteabschnitte markiert, damit sich die Menschen an den wegen Corona nötigen Abstand halten können. Es hängen Spender mit Händedesinfektionsmittel in den Fluren. Zudem gilt für die Besucher*innen eine Maskenpflicht im Landratsamt.

ggr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*