Vorschläge für 2021 einreichen

Kreis lobt Come Together Preis für Demokratie und Menschenrechte aus

Kreis Groß-Gerau – Seit einem Jahr dominiert das Thema Corona das Leben auch im Kreis Groß-Gerau – mit vielen Einschränkungen und Zumutungen. Und doch gibt es gerade auch in dieser schwierigen Situation Menschen, die sich für Demokratie und Menschenrechte sowie gegen Rassismus und Rechtsextremismus einsetzen.

„Wir möchten diese Menschen und Organisationen kennen lernen, möchten sie und ihr Engagement im Kreis vorstellen und uns bei ihnen bedanken“, heißt es in einem Aufruf, den Sedef Yıldız (Integrationsbeauftragte und Leiterin Büro für Integration) und Nilüfer Kuş (Koordinatorin Fachstelle gegen Rechtsextremismus und Rassismus) vom Kreis Groß-Gerau unterzeichnet haben.

Mit dem Preis sollen, so heißt es weiter, „viele andere Menschen im Kreis Groß-Gerau dazu ermutigt werden, ihre Halten gegen Rassismus zu stärken und deutlicher zu sagen: wir halten zusammen.“ Der Kreis Groß-Gerau lobt den Preis auch in diesem Jahr wieder aus. Vorschläge sind bis zum 30. April 2021 einzureichen. Die Preise sollen im Rahmen einer digitalen Aktionswoche ab dem 15. November 2021 vergeben werden.

Der Come Together Preis wird in folgenden Kategorien verliehen: Einsatz gegen Diskriminierungen, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus; Einsatz für Menschenrechte und Zivilcourage; Förderungen eines respektvollen Zusammenlebens in der Gesellschaft; Einsatz für Chancengerechtigkeit und Teilhabe. Es können Einzelpersonen und Organisationen vorgeschlagen werden. Einzelpersonen erhalten eine Auszeichnung, der Preis für Organisationen ist mit jeweils 500 Euro verbunden.

Der Kreis hofft auf zahlreiche Vorschläge. Das Einreichen ist per E-Mail, Fax oder per Post im Büro für Integration des Kreises Groß-Gerau möglich. Hier die Kontaktdaten: Telefon 06152 989772, Fax, 06152 98999772, E-Mail netzwerk-demokratie@kreisgg.de. Die Postanschrift lautet: Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau, Fachbereich Steuerung/Büro für Integration, Fachstelle gegen Rechtsextremismus und Rassismus, Wilhelm-Seipp-Straße 4, 64521 Groß-Gerau.

ggr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*