Von der Idee bis zur Honigernte

Kreisvolkshochschule bietet Imkerei-Kurs an

Kreis Groß-Gerau – Das Wohlergehen der Bienen und deren Zusammenhang mit unserer Umwelt ist in den letzten Jahren stärker in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Mit dem neuen Angebot der Kreisvolkshochschule Groß-Gerau (KVHS) „Imkerei lernen von Anfang an“ lernen Teilnehmende einen Beitrag zu einer gesunden Umwelt zu leisten und in ein spannendes Hobby einzusteigen.

Wie man konkret mit dem Imkern beginnt, vermittelt der erfahrene Imker Daniel Kratz direkt anhand seiner Arbeit am Bienenvolk und der Umgebung am Landratsamt Groß-Gerau. Das Seminar ist in sechs Lektionen aufgeteilt, bei denen die Teilnehmer*innen aktiv mitmachen. Von den nötigen Schritten, um Imker*in zu werden, bis hin zur eigenen Honigernte – in diesem Kurs erfährt man alle Bereiche der Imkerei hautnah: finanzielle und rechtliche Grundlagen, Anatomie und Verhalten von Bienen, die Einteilung des Bienenjahrs in Aufgaben für den Imker, Gesundheit und Vermehrung der Bienen sowie Honigernte und Produkte der Imkerei.

Der Kurs findet an sechs Terminen immer samstags von 10 bis 13 Uhr statt, beginnt am 3. Juli und endet am 7. August 2021. Die Kursgebühr beträgt 108 Euro.

Teilnehmende werden gebeten, eigene Schreibunterlagen für Notizen mitzubringen. Eine Allergie gegen Insektenstiche sollte nicht vorliegen. Angehende Hobby-Imker*innen können sich über das Servicebüro der KVHS unter Nennung der Kursnummer GG11016 per Telefon (06152 1870-0), E-Mail (info@kvhsgg.de) oder online (www.kvhsgg.de/umwelt) anmelden.

 

ggr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*