Vandalismus an der Schiffsmühle

Ginsheim – Mehr als 10 Jahre blieb die Schiffsmühle zur Freude aller Mitarbeiter und der Ginsheimer Bevölkerung von mutwilligen Beschädigungen verschont. Jetzt aber gab es zwei Vorfälle. Vor einigen Tagen wurde die Rettungsleiter, die Rettungsdiensten den Zutritt zum Inneren erleichtern sollte, mit Gewalt abgerissen. Die Leiter war am uferseitigen Gestänge des Wasserrades gut befestigt. Um sie zu zerstören war ein erheblicher Kraftaufwand erforderlich, und dies war nur von einem Boot aus möglich.

Nun wurde festgestellt, dass der Bewegungsmelder für den Fluter oberhalb der Eingangstür zerschossen wurde. Nicht nur das Glas ist defekt, auch im Inneren des Fluters sind Kabel zerstört. Die beiden Schäden sind zwar materiell nicht sehr bedeutend. Die Reparaturen aber machen viel Arbeit und sind zeitaufwändig – von der Beschaffung der Teile bis zum Ein- und Anbau.

Die Vereinsmitglieder bitten die Spaziergänger, ihr Augenmerk darauf zu richten, ob sich jemand an der Schiffsmühle zu schaffen macht und dies zu melden.

ggr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*