Städtische Musikschule startet mit Einschränkungen neu durch

Foto: Steve Buissinne, Pixabay

Groß-Gerau – In einem ersten Schritt hat die städtische Musikschule ihren Präsenzunterricht im Instrumentalunterricht wieder aufgenommen. Weiterhin nicht beginnen können die Kurse der Grundstufe (Elementarkurse, Musikalische Früherziehung und Orientierungskurse) sowie die Übungsstunden sämtlicher Ensembles.

Um zu dokumentieren, wer sich im Unterrichtsgebäude der Musikschule (Altes Amtsgericht) befindet, bleibt die Haustür bis auf Weiteres verschlossen. Die Lehrkräfte holen ihre Schüler zur Zeit des Unterrichtsbeginns am Eingang ab und begleiten sie am Ende der Stunde auch wieder dorthin zurück. Zum Auftakt und zum Ende des Unterrichts sind die Schüler aufgefordert, ihre Hände nach den geltenden Hygieneregeln intensiv zu waschen und die bereitgestellte Händedesinfektion zu nutzen. Ebenso ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen und die allgemein bekannten Abstandsregeln sind einzuhalten.
Für den Gesangs- und Blasinstrumentenunterricht stehen Spuckschutzwände zur Verfügung, zudem wird der Abstand zwischen Lehrer und Schüler erhöht.

ggr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*