Schulkindbetreuung der Gemeinde Nauheim verabschiedet sich

Kreis Groß-Gerau übernimmt die Trägerschaft der Einrichtung

Nauheim – Nach mehr als zwei Jahrzehnten heißt es für die Schulkindbetreuung der Gemeinde Nauheim (Schuki) am Ende dieser Woche Abschied nehmen. Mit dem Übergang der Nauheimer Grundschule in den Pakt für den Nachmittag übernimmt ab dem 01. August 2021 der Kreis Groß-Gerau offiziell die Trägerschaft der Einrichtung.

 Am 31. Juli laufen die bestehenden Verträge aus, bedingt durch die Schließzeit stellt die Schulkindbetreuung in ihrer bisherigen Form jedoch bereits kommenden Freitag (16.07.) ihren Betrieb ein. „Wir blicken zurück auf eine sehr lange Zeit, in der wir viele Kinder aufwachsen gesehen und betreut haben“, erinnert sich Petra Nickel, Leitung der Schulkindbetreuung. Das Team verlasse die Einrichtung mit einem lachendem und einem weinenden Auge. Vor allem sei man den Eltern für die enge Zusammenarbeit sehr dankbar. „Es war uns immer eine große Hilfe, dass wir mit zahlreichen engagierten Eltern an einem Strang gezogen haben und gemeinsam die Schuki mit viel Herzblut vorangebracht haben“, so Nickel.

Im Rahmen der Ferienspiele der Gemeinde, die vom 02.-27.08.2021 stattfinden, ist das bisherige Schuki-Team nochmals eingebunden. Viele Kräfte der Einrichtung bleiben den Kindern anschließend unter der neuen Trägerschaft erhalten. Die Gemeinde unterstützt währenddessen die Schulgemeinde weiterhin finanziell im Rahmen der Kooperation.

„Durch den Pakt für den Nachmittag wird die Schule künftig mit dem Landkreis als Träger das pädagogische Konzept weiterentwickeln“, fasst Bürgermeister Jan Fischer zusammen. „Bevor die Schulkindbetreuung ab dem 01. August jedoch ganz offiziell im Rahmen eines Ganztagesangebotes der Grundschule Nauheim stattfindet, möchte ich mich an dieser Stelle ganz herzlich beim bisherigen Team für die geleistete Arbeit in den vergangenen Jahren bedanken. Außerdem gilt ein Dankeschön der Schulleitung für die lange Zusammenarbeit, den Eltern und vor allem unseren wunderbaren Kindern. Es war eine tolle Zeit!“

„Jetzt wünsche ich allen einen super Start im neuen Gebäude, kreative Ideen und viel Gemeinschaft“, so der Bürgermeister weiter.

ggr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*