Sammelringe für Pfandflaschen

An zentralen öffentlichen Plätzen gibt es jetzt Vorrichtungen an Mülleimern

Riedstadt – Menschen, die Mülleimer nach Pfandflaschen durchsuchen, gibt es nicht nur in Großstädten, sondern auch in Groß-Gerau. Auch wenn das Sammeln von Pfandflaschen nicht als Sicherungssystem anzusehen ist, hilft es immer mehr Menschen ihr Einkommen zumindest geringfügig aufzubessern.

Daher beschloss die Stadtverordnetenversammlung auf Initiative eines Antrages der Fraktion Linke/OL in der Kreisstadt zunächst einige wenige der so genannten Pfandringe anzubringen und zu testen, ob diese von der Bevölkerung angenommen werden.

Vor wenigen Tagen sind drei solcher Pfandringe, die bekanntermaßen unter Patentschutz stehen, installiert und in Betrieb genommen worden. Zu finden sind die Ringe, über die mit Pfand belegte Getränkedosen und -flaschen   entsorgt werden können, in der Darmstädter Straße auf Höhe des Marktplatzes, auf dem Sandböhlplatz sowie in der Frankfurter Straße (Höhe Rathaus-Apotheke).

Da die Anschaffungskosten nicht unerheblich sind, wird das Fachamt aufmerksam beobachten, ob die Sammelringe für Pfandflaschen und -dosen tatsächlich genutzt werden. Nach Ablauf von rund sechs Monaten sollen dann die politischen Gremien über die Inanspruchnahme der Pfandringe informiert werden.

ggr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*