Reiche Kunstszene im Kreis

Südhessens Kunstschaffende bei „Tagen der offenen Ateliers“

Kreis Groß-Gerau – Rund 20 Künstlerinnen und Künstler aus dem Kreis Groß-Gerau stellen bei den „Tagen der offenen Ateliers“ am 21. und 22. September 2019 ihre Arbeiten und ihr künstlerisches Schaffen vor. Eine gute Gelegenheit, sich einmal auf „Kunst-Reise“ durch Südhessen zu begeben.

Neben Führungen und Erläuterungen zu den in den Ateliers ausgestellten Werken, können die Besucher in zwangloser Atmosphäre mit den Kunstschaffenden ins Gespräch kommen und ihnen zum sogar über die Schulter schauen. Dabei reicht die vielfältige Angebotspalette von Malerei und Zeichnungen über Plastiken und Skulpturen bis hin zu Installationen und Kunsthandwerk.

Darüber hinaus organisieren einige Künstlerinnen und Künstler ein zusätzliches Begleitprogramm mit Konzerten und Lesungen sowie Workshops. In Darmstadt sowie in den Landkreisen Odenwald, Bergstraße, Darmstadt-Dieburg, Groß- Gerau und Offenbach werden insgesamt 73 Ateliers und Werkstätten geöffnet sein. Mit den von Lotto Hessen präsentierten „Tagen der offenen Ateliers“ bietet der Kultursommer Südhessen, kurz KUSS, den südhessischen Kunstschaffenden ein Forum für die Präsentation ihrer Kunstwerke. Das Projekt ist auch eine prima Gelegenheit für Schulklassen und Kunstkurse, ihren Unterricht durch einen Atelierbesuch praxisnah zu gestalten.

Am Abend des 22. Septembers wird der 26. Kultursommer Südhessen durch einen Superstar der deutschen Comedyszene verabschiedet. Ab 19 Uhr stellt sich Comedian Kaya Yanar den Tücken des Alltags. Im Theater Rüsselsheim, es feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen, erklärt er, wie man den alltäglichen Wahnsinn mit Stil, Eleganz und vor allem Humor übersteht.

Informationen gibt es im Veranstaltungskalender des KUSS sowie im Internet unter www.kultursommer-suedhessen.de.

Foto: Free-Photos, Pixabay

ggr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*