Nicht zu früh zum Termin kommen

Dringender Hinweis aus dem Groß-Gerauer Impfzentrum

Kreis Groß-Gerau – Die organisatorischen Leiter des Groß-Gerauer Impfzentrums richten sich mit einer dringenden Bitte an die Öffentlichkeit. Sie appellieren an alle Impflinge, die zu ihrem jeweiligen Termin erscheinen, dass sie nicht schon eine Stunde oder noch länger vorher am Impfzentrum an der Martin-Buber-Schule eintreffen.

Denn die Kapazitäten im Wartebereich in und an der Halle sind begrenzt. Die Plätze werden jetzt immer öfter komplett benötigt, da die Zahl der täglich in den Hallen zu Impfenden gestiegen ist und noch weiter steigen wird; bis zu 1300 Impfungen am Tag sind dort möglich.

Der reibungslose Ablauf ist nur gewährleistet, wenn alle zur ihnen genannten Zeit – maximal eine Viertelstunde früher – eintreffen. Sonst entsteht ein Stau vor dem Impfzentrum. Für die Wartenden gibt es dort aber keine Sitz- oder Unterstellmöglichkeiten. Daher ist es hilfreich, wenn die Impflinge sozusagen „just in time“ und ohne allzu großen Zeitpuffer ankommen.

ggr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*