„Kulturkoffer“ startet

Land unterstützt Kulturprojekte 2020

Wiesbaden – Kunst- und Kulturministerin Angela Dorn hat die nächste Ausschreibungsrunde des Förderprogramms „Kulturkoffer“ gestartet. Bis zum 30. September 2019 können sich wieder alle, die Kulturaktionen für Kinder und Jugendliche anbieten, um Geld aus diesem Programm bewerben. Gesucht werden für die Teilnehmenden kostenfreie oder sehr kostengünstige Angebote, die vor allem Kindern und Jugendlichen zwischen 10 bis 16 Jahren Lust auf Kultur machen, aber auch generationenübergreifend begeistern.

Kunst- und Kulturministerin Angela Dorn sagt: „Kulturelle Bildung vermittelt viele Fähigkeiten, die junge Menschen in ganz unterschiedliche Lebensbereichen gut gebrauchen können. Es geht um Kreativität, Teamgeist, Anstrengung und Stolz auf das Erreichte. Kinder und Jugendliche, die Theater spielen, musizieren oder Kunst gestalten, tun viel, um ihre Persönlichkeit zu entwickeln. Das wollen wir mit dem Kulturkoffer allen Kindern und Jugendlichen in Hessen ermöglichen, unabhängig von ihrer Herkunft, ihrem Wohnort oder Umfeld.“

Der „Kulturkoffer“ steht allen künstlerischen Sparten offen – vom Graffiti-Workshop über Theaterkurse bis hin zu Rap-Projekten. Voraussetzung ist, dass mindestens zwei Partner – etwa Träger der Kulturellen Bildung, sozialräumliche Partner, private Förderer oder Stiftungen – das Projekt gemeinsam planen und zwischen März und Dezember 2020 anbieten. Eine unabhängige Jury wählt aus den eingereichten Ideen aus. Die Landesvereinigung Kulturelle Bildung Hessen e.V. koordiniert das Förderprogramm und ist für das Ausschreibungsverfahren zuständig.

Der Kulturkoffer ist nach fünf erfolgreichen Ausschreibungen ein fester Bestandteil der Förderlandschaft für Kreative in Hessen geworden. Viele Kulturschaffende bewerben sich zum wiederholten Male und entwickeln ihre Projekte stetig weiter. Aber auch die vielen neuen Ideen begeistern die Jury jedes Jahr wieder.

Infos zum Kulturkoffer und zur Ausschreibung: www.kulturkoffer.hessen.de

Foto: IvanPais, Pixabay

ggr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.