Klangwegtreffen der Nau’mer Landfrauen

Christa Schröder an der Drehorgel. Foto: Privat

Nach einigen Monaten coronabedingter Zwangspause haben sich die Nauheimer Landfrauen zu ihrem ersten „Klangwegtreffen“ am Regionalpark eingefunden. Unter Einhaltung der Abstandsregeln machten es sich die Frauen auf mitgebrachten Klappstühlen oder Decken im Schatten der Bäume bequem.

Mit gekühlten Getränken sorgte der Vorstand für Erfrischung. Untermalt wurde das Treffen von Christa Schröder an der Drehorgel, wobei einige Frauen trotz der Hitze ein Tänzchen wagten – selbstverständlich mit Mund-Nasen-Schutz. Die Frauen freuten sich sehr, dass sie endlich wieder Gelegenheit zum Gedankenaustausch mit einem persönlichen Gegenüber hatten.

Vorsitzende Anne Dammel begrüßte die muntere Schar zu der Veranstaltung, bei der sich auch Bürgermeister Jan Fischer eingefunden hatte. Auch er bekam wie die Mitglieder den druckfrischen Landfrauenkalender 2021 „Omas Rezepte“ überreicht.

Das Klangwegtreffen ist als Ausgleich zu den ausgefallenen Vortragsabenden und Fahrten gedacht, denn das Miteinander ist für die Frauen sehr wichtig, erklärte die Vorsitzende. Es soll einmal Mitte jeden Monats an einem Mittwochnachmittag stattfinden. Am 16. September um 15:00 Uhr treffen sich demnach die Frauen wieder. Der Jahreszeit entsprechend gibt es dann etwa Zwetschenkuchen im September, Zwiebelkuchen im Oktober, Kreppel im November und Stollen im Dezember.

L. Ramge/ggr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*