Impfbörse öffnet wieder

Interessierte aus dem Kreis können sich für „Rest-Impfstoffe“ bewerben

Kreis Groß-Gerau – Aufgrund der riesigen Nachfrage nach Impfwünschen musste die Impfbörse des Impfzentrums Groß-Gerau vor wenigen Wochen zwischenzeitlich geschlossen werden. Inzwischen konnte allen Interessent*innen der Impfbörse ein Impfangebot gemacht werden. Aus diesem Grund hat der Kreis die Impfbörse seit  Donnerstag, 20. Mai, wieder geschaltet: Über die Webseite des Kreises Groß-Gerau (www.kreisgg.de/impfboerse) können sich ab sofort wieder Menschen dafür bewerben. Die Priorisierung ist bei der Impfbörse aufgehoben.

Über die Impfbörse werden ausschließlich Impfstoffe angeboten, die im Laufe des Tages im Impfzentrum nicht verimpft werden konnten. Für die Vergabe dieser „Restimpfungen“ gilt folgendes Prozedere: Die Bewerber*innen müssen ihren Wohnsitz im Kreis Groß-Gerau haben und den Wohnsitz im Impfzentrum nachweisen. Die Personen müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Für jeden Abend erhalten maximal 10 Personen eine Einladung zum Impfzentrum. Die Einladung erfolgt im Laufe eines jeden Tages aus organisatorischen Gründen ausschließlich per SMS oder WhatsApp-Nachricht. Die Auswahl der Personen erfolgt täglich nach dem Zufallsprinzip. Die ausgewählten Personen werden gebeten, sich um 22.00 Uhr am Impfzentrum Groß-Gerau einzufinden.

„Es können nur so viele Personen eine Impfung erhalten, wie Impfstoffreste zur Verfügung stehen“, betonen Jochen Melchior und Andreas Franz vom Groß-Gerauer Impfzentrum. Wie viele Impfungen dann tatsächlich durchgeführt werden können, entscheidet sich erst sehr kurzfristig nach Verfügbarkeit von restlichen Impfstoffen. Wer sich für die Impfbörse bewirbt, muss bei der Registrierung zusätzlich ausdrücklich erklären, bei erfolgter Impfung alle weiteren Termine, die zum Beispiel über die Terminvergabe des Landes Hessen vereinbart wurden, zu stornieren. „Diese Arbeit kann von unserem Team nicht auch noch mit übernommen werden“, betont Landrat Thomas Will. Er appelliert an die Solidarität und Mitwirkung der Menschen im Kreis: „Die Impfbörse ist ein gutes, aber zusätzliches Angebot unseres Impfzentrums. Es ist unser Bestreben, möglichst viele Menschen in kurzer Zeit gegen Covid-19 zu impfen. Helfen Sie mit, dass die extrem engagierten Mitarbeiter*innen nicht noch zusätzlich mit weiteren organisatorischen Aufgaben belastet werden.“

Bei der Impfbörse steht nur der im Laufe des Tages nicht verimpfte Impfstoff zur Verfügung. Eine Wahl des Impfstoffes ist ausdrücklich nicht möglich. Das Impfzentrum Groß-Gerau möchte durch dieses Angebot auch weiterhin ein eventuelles Verwerfen von Impfstoffen vermeiden und zusätzlich den Impffortschritt beschleunigen.

ggr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*