„Hessischen Verdienstorden am Bande“ für Anne Dammel

Foto: Pressestelle RP
Regierungspräsidentin übergab hohe Auszeichnung an Vorsitzende der Landfrauen

Nauheim – Am Donnerstag, 12. Juli, wurde die erste Vorsitzende der Nauheimer Landfrauen nach Darmstadt ins Regierungspräsidium eingeladen. Dort wurde sie von Regierungspräsidentin Brigitte Lindscheid herzlich begrüßt.

Anlass war, dass der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier, Brigitte Lindscheid gebeten hat, Anne Dammel den „hessischen Verdienstorden am Bande“ zu übergeben. Im festlichem Ambiente des Ludwig-Bergsträsser-Saals des Regierungspräsidiums in Darmstadt fand mit Familie und Freunden eine kleine Feierstunde statt.

Regierungspräsidentin Lindscheit sagte: „Die heute 65-Jährige setzte sich trotz eines arbeitsintensiven Berufs über Jahrzehnte für Frauen, Kinder und Jugendliche ein. So leitet Anne Dammel 40 Jahre lang den Nauheimer Landfrauenverein und fungierte mehr als zwei Jahrzehnte als ehrenamtliche Kinderbeauftragte der Gemeinde Nauheim. Dafür gebührt Ihnen höchste Anerkennung, Sie haben sich um Ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger sehr verdient gemacht.“

Anne Dammel bewirtschaftete seit ihrer Ausbildung zur Hauswirtschaftsmeisterin gemeinsam mit ihrem Ehemann einen Landwirtschaftsbetrieb. Dem Landfrauenverein, der sich vor allem der Fortbildung von Frauen aus der Landwirtschaft widmete, gab sie neue Impulse. Bereits als 25-Jährige zur Vorsitzenden in Nauheim gewählt, erfuhr der Verein dank ihr eine enorme Weiterentwicklung. Anne Dammel bewirtschaftete seit ihrer Ausbildung zur Hauswirtschaftsmeisterin gemeinsam mit ihrem Ehemann einen Landwirtschaftsbetrieb. Dem Landfrauenverein, der sich vor allem der Fortbildung von Frauen aus der Landwirtschaft widmete, gab sie neue Impulse. Bereits als 25-Jährige zur Vorsitzenden in Nauheim gewählt, erfuhr der Verein dank ihr eine enorme Weiterentwicklung. 

Bis im vergangenen Jahr war Anne Dammel außerdem ehrenamtliche Kinderbeauftragte der Gemeinde Nauheim, einem Projekt mit Modellcharakter. Außerdem gibt es heute vor Ort einen
Kinderbriefkasten am Rathaus, eine Anhörungsstunde („Open Ear“) im örtlichen Jugendzentrum und ein Fest zum Weltkindertag, alles auf Initiative von Anne Dammel. Die Arbeitsgemeinschaft von Jugendvertretern der Nauheimer Vereine geht ebenfalls auf ihre Anregung zurück.

Für die Landfrauen dankten die stellvertretenden Vorsitzenden Gabi Bender und Marita May ebenso wie Kerstin Geis, Landtagsabgeordnete, sie hatte Frau Dammel für die Ehrung vorgeschlagen.

Sichtlich gerührt bedankte sich die Geehrte bei allen Beteiligten und auch ihrer Familie für die anerkennenden Worte und die Ehrung.

Pressestelle RP / G. Bender / ggr

Foto: Pressestelle RP

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*