Hessische Kult-Rock-Band live bei „Volk im Schloss“

Rodgau Monotones rocken Schloss Dornberg – Eintritt frei

Groß-Gerau – Nicht nur die Berliner Band MIA. ist musikalisches Zugpferd bei „Volk im Schloss – Das Festival für Alle“. Nun machen die Veranstalter auf ein weiteres musikalisches Highlight aufmerksam: Am Samstag, 25. August, ab 22 Uhr wird die hessische Kult-Rock-Band Rodgau Monotones, die gerade ihr vierzigjähriges Bestehen feiert, das Schloss Dornberg (Hauptstraße 1, GroßGerau) rocken. Natürlich, wie dies bei Volk im Schloss in der Regel gilt, bei freiem Eintritt.

Die Rodgau Monotones haben aus dem hessischen Hinterland seit 1977 die Bühnen der Republik erobert. Und das im Kern mit derselben Besetzung. Denn Sänger Peter „Osti“ Osterwold, die Gitarristen Ali Neander und Raimund Salg sowie Bassist Joky Becker und Schlagzeuger Mob Böttcher sind Gründungsmitglieder der Monotones. Worum es ihnen ursprünglich ging, daraus machen die Herren keinen Hehl: „Unsere erste Probe war geil und laut, wir haben Bier getrunken, ZZ Top geklaut …“ setzten sie ihren Anfängen später in zwei Songzeilen ein Denkmal.

Mit Blues, Boogie und markanten Rockriffs sind sie auch in eigenen Liedern bis zum heutigen Tag treu geblieben. Im typischen „Rodgau Style“ und mit treibendem Schlagzeug, einem stoischen Bass, jeder Menge fetter Gitarren, ekstatischen Gesängen und scharfem Gebläse als Bonus. Dafür sind längst Sängerin Kerstin Pfau als zweite Stimme und Saxophonist Matthias Dörsam mitverantwortlich.

Trotz allem Lokalkolorit sind die Hessenrocker kein regionales Phänomen. Die Geschichte der Rodgau Monotones macht deutlich, dass die Gruppe ein unverzichtbarer Teil der deutschen Rockgeschichte ist. In der kleinen Abteilung deutschsprachiger Rock’n’Roller haben sie die Nase ganz weit vorn und sind nach wie vor eine der besten Livebands hierzulande – unprätentiös bei aller spielerischer Klasse, unaufgeregt und vielleicht auch ein wenig bequem. Ständig zwischen Garmisch und Flensburg zu touren, ist nicht ihr Ding. Aber wenn sie dann wieder mal auftreten, ist die Hütte voll. Die Lust am Spielen hat bei ihnen immer Priorität.

Nun gibt es eines der raren Monotones-Konzerte bei „Volk im Schloss“. Vorher und nachher werden vom 24. bis 26. August zahlreiche weitere Shows von Künstlern wie Thomas Freitag, Die Feisten, Rhonda, Siegfried & Joy, Nessi Tausendschön und vielen anderen zu erleben sein. Der Eintritt zum Festival ist frei.

ggr

Foto: Veranstalter

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*