„Heimat shoppen 2021“ verbunden mit Spendenaktion

Foto: Arthur Schönbein

Hilfe für Betroffene der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen

Groß-Gerau – Die Kreisstadt Groß-Gerau und der Gewerbeverein Groß-Gerau rufen während der überregionalen IHK-Aktionstage „Heimat shoppen“ zu Spenden für die von der Flutkatastrophe betroffene Region in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen auf.

Nach der erfolgreichen Teilnahme an der IHK-Kampagne „Heimat shoppen“ im vergangenen Jahr, engagieren sich die Kreisstadt Groß-Gerau und der Gewerbeverein Groß-Gerau erneut bei den am 10. September startenden Aktionstagen. Allein in Südhessen haben 2021 rund 35 Kommunen ihr Mitwirken angemeldet. Das diesjährige Motto „Wir halten zusammen“ soll auf die Lebendigkeit von Innenstädten und Ortskernen aufmerksam machen und gleichzeitig auf deren Relevanz für die Nahversorgung der Menschen vor Ort hinweisen.

Nicht erst die Corona-Pandemie hat zu der Erkenntnis geführt, dass es wichtig ist, die Aufenthalts- und Erlebnisqualität in zahlreichen Kommunen spürbar zu optimieren. „Die IHK-Aktionstage sind ein toller Anlass, um mit kreativen Ideen und Aktionen die vielfältigen und oft inhabergeführten Geschäfte in unserer Kreisstadt stärker ins Blickfeld zu rücken“, zeigt sich Bürgermeister Erhard Walther überzeugt. Schließlich ist es zentrales Ziel der Aktion „Heimat shoppen“, den lokalen Einzelhandel wie auch die ansässige Gastronomie und alle weiteren Betriebe in ihren Aktivitäten zu unterstützen, um auf die Attraktivität der Stadtzentren und Ortskerne hinzuweisen und deren Fortbestand zu sichern.

Für den Erhalt eines attraktiven Standortes sind letztlich alle Akteure gemeinschaftlich verantwortlich: Einzelhändler, Gastronomen, sonstige Gewerbebetriebe, Stadtverwaltung, Politik, Gewerbeverein und Bürger. Von der Gemeinschaft getragene Aktionen stärken das Bewusstsein für den Heimatort, verdeutlichen die Angebotsvielfalt, stärken den Einkaufsstandort, binden Kaufkraft und optimieren darüber hinaus die Attraktivität des Standortes.

Spendenaufruf und Gewinnspiel

Nachdem im vergangenen Jahr eine Punkte-Sammelaktion inklusive Gewinnspiel zum zehnjährigen Bestehen des lokalen Wertgutscheins „GG-Scheck“ sowie eine Freiluftausstellung des Stadtmuseums zum Thema „Einkaufen und Handel in Groß-Gerau seit 1900“ großes Interesse fanden, geht das „Heimat shoppen“ 2021 mit einer Spendenaktion für die Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen an den Start, die erneut mit einem Gewinnspiel rund um den „GG-Scheck“ verknüpft ist. „Wir möchten die Aktionstage nicht allein nutzen, um ein intensives Augenmerk auf unsere Gewerbebetriebe in der Kreisstadt zu lenken, sondern zugleich Händler, die von der Flutkatastrophe in RP und NRW betroffen sind, finanziell unter die Arme greifen. Frei nach dem Motto von Heimat für Heimat“, stellen Groß-Geraus Wirtschaftsförderer Sebastian Hauf und Jörg Leinekugel, Vorstandsvorsitzender des Gewerbevereins Groß-Gerau, unisono fest.

Alle teilnehmenden Gewerbebetriebe aus der Kernstadt und ihren Stadtteilen erhalten zum Start der Aktionstage eine Spendenbox und einen Aufsteller für die Ladentheke. Alle Kunden haben nun die Gelegenheit beim Einkauf oder Besuch für einen Euro ein „Heimat-shoppen-Los“ zu erwerben. Als Direktgewinne stehen 200 GG-Schecks mit einem Guthaben von jeweils 10 Euro zur Verfügung.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit bei einer Hauptverlosung dabei zu sein, wenn bei Losen ohne Direktgewinn die Frage „Ich bin Heimat-Shopper, weil…“ beantwortet wird. Neben weiteren Wertgutscheinen im Gesamtwert von nochmal 500 Euro warten attraktive Preise (Gutscheine, Präsentkörbe und spannende Überraschungen) auf ihre Gewinner.

Die Lose mit Direktgewinnen wie auch die ausgefüllten Teilnahmekarten für die Hauptverlosung können ausschließlich am zentralen Empfang des Stadthauses oder im dafür vorgesehenen Briefkasten abgeholt beziehungsweise eingeworfen werden.

Die eingegangenen Spenden kommen in vollem Umfang der „Werbegemeinschaft Aktivkreis Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V.“ zu Gute. Die Werbegemeinschaft setzt sich derzeit für den Wiederaufbau der innerstädtischen Infrastruktur ein und zieht als kurzfristige Überbrückungsmaßnahme Containerlösungen in Betracht.

Wer die „Werbegemeinschaft Aktivkreis Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V.“ mit einer zusätzlichen Spende unterstützen möchte, wendet sich bitte per E-Mail an wirtschaftsfoerderung@gross-gerau.de. Kompakte Informationen zum Thema „Heimat shoppen“ bietet die Internetseite www.gross-gerau.de

ggr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*