Groß-Gerauer Bäder GmbH reduziert zulässige Besucherzahl im Hallenbad

Groß-Gerau – Weiterhin steigende Covid-19-Infektionszahlen in der gesamten Region nimmt die Groß-Gerauer Bäder GmbH in Absprache mit der Stadt Groß-Gerau zum Anlass, die Zahl der zulässigen Besucher im Hallenbad in der Wilhelm-Seipp-Straße 2 zu reduzieren.

Da für die Kurs- und Trainingsangebote von Vereinen ein gewisses Kontingent vorzuhalten ist, stehen für die Öffentlichkeit jetzt nur noch jeweils 20 Plätze pro Buchungszeitraum zur Verfügung. Um das Einhalten von bürokratischen Vorgaben gering zu halten, ist es von Vorteil, wenn Badbesucher ihr Eintrittskarten über das Online-Buchungssystem reservieren. Nur über diesen Weg kann der Zutritt zum Hallenbad fest zugesagt werden.

Darüber hinaus gelten nach wie vor zahlreiche Hygiene- und Verhaltensmaßregeln, die auf der Internetseite der Bäder GmbH einzusehen sind (www.baeder-gg.de).

ggr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*