Gitarrenabend zum Auftakt

Groß-Gerauer Abendkonzerte beginnen

Kreis Groß-Gerau – Das erste Groß-Gerauer Abendkonzert der Saison 2019/20 rückt näher: Am Montag, 21. Oktober 2019, spielen beim Gitarrenabend im Georg-Büchner-Saal des Landratsamts Julia Lange und Julius Imhäuser. Auf dem Programm stehen Werke mehrerer südamerikanischer Komponisten, aber auch eigene Stücke und Arrangements, Johann Sebastian Bach, Sting oder The White Stripes.

Julia Lange aus Babenhausen – die nicht nur durch ihre Version von „Yesterday“ der Beatles bereits ein Youtube-Star ist – begann ihre klassische Gitarrenausbildung bei Elisabeth Becker, Fritz Ludwig in Schaafheim und bis 2015 bei Stephan Werner in Frankfurt am Dr. Hoch’s Konservatorium. Seit 2017 studiert sie an der „Musikhochschule Carl Maria von Weber“ in Dresden Akustische Gitarre. Die junge Musikerin kann auf zahlreiche Teilnahmen an nationalen wie internationalen Wettbewerben zurückblicken. Beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ erreichte sie drei Mal den 1. Preis.

Julius Imhäuser wuchs in einer musikalischen Familie auf. Die Begeisterung für die Gitarre weckte in ihm früh den Wunsch, Musik zu studieren und seinen Weg als Berufsmusiker einzuschlagen. Nach bestandener Aufnahmeprüfung begann er sein Studium im Juli 2016 an der Popakademie in Mannheim. Dort trat er in viele Bands ein und hatte bereits im Jahr 2017 das erste Mal die Möglichkeit, auf dem Jazzopen in Stuttgart zu spielen.

Einige wenige Restkarten für das Gitarrenkonzert im Landratsamt, Wilhelm-Seipp-Straße 4 in Groß-Gerau, gibt es noch. Die Tickets zum Preis von zwölf Euro sind erhältlich im Internet auf www.kskgg.de/veranstaltungen, in den Filialen der Kreissparkasse Groß-Gerau sowie an der Infothek im Landratsamt; Sektempfang und Pausengetränk mit Laugengebäck sind inklusive.

ggr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.