Gelungener Auftakt im Kreis

Kurz vorm Start des neuen Corona-Schnelltestangebots im Kreis Groß-Gerau unterhielten sich DRK-Kreisbereitschaftsleiter Peter Hahn (links) und Landrat Thomas Will am All-in-one-Center in Groß-Gerau über das genaue Procedere an diesem Nachmittag. Foto: Kreisverwaltung

159 Menschen nutzen Angebot der Corona-Schnelltests

Kreis Groß-Gerau – Erfreulicher Auftakt für das neue Angebot im Kreis Groß-Gerau: Mit tatkräftiger Unterstützung vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) ermöglicht der Kreis Groß-Gerau nach dem Vorbild des „Tübinger Wegs“ niederschwellig Corona-Antigenschnelltests für Bürger*innen des Kreises und für Menschen, die im Kreis Groß-Gerau arbeiten.

Beim ersten Termin am Dienstag, 16. Februar, ließen sich nach Angaben des DRK 159 symptomlose Menschen testen, die an diesem Tag einfach wissen wollten, ob sie mit dem Corona-Virus infiziert sind. Erfreuliches Ergebnis: niemand war positiv.

In Rüsselsheim testeten die DRK-Helfer*innen 45 Leute, in Groß-Gerau 60 und in Goddelau 54. Die Teams des DRK-Kreisverbandes Groß-Gerau e.V. bieten – zunächst bis Ostern – an jeweils drei Tagen in der Woche an drei kreiseigenen Liegenschaften die Schnelltests an. In Rüsselsheim geschieht dies an der früheren Zulassungsstelle in der Hans-Sachs-Straße, in Groß-Gerau am All-in-one-Center auf dem Parkplatz des Landratsamts und in Riedstadt-Goddelau an der Sporthalle der Martin-Niemöller-Schule. Dienstags und donnerstags gilt das Angebot von 17 bis 20 Uhr, sonntags von 10 bis 13 Uhr.

Finanziert wird das Angebot von Kreis und DRK über Spenden. Landrat Thomas Will dankte noch einmal den großzügigen Erstspender*innen, die den schnellen Start des Projekts erst möglich gemacht haben. Diese sind: Riedwerke Kreis Groß-Gerau, Kreissparkasse Groß-Gerau, GFP-Projektmanagement GmbH, Überlandwerk Groß-Gerau GmbH, Emmi-dent Mörfelden-Walldorf (Emmi Ultrasonic GmbH) und Rotary Club Rüsselsheim/Groß-Gerau. „Ohne ihr Engagement wäre dies alles nicht möglich“, so der Landrat.

ggr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*