Freie Plätze bei Kommunalen Ferienspielen in der Kreisstadt und ihren Stadtteilen

Symbolbild: Rudy Anderson auf Pixabay

Groß-Gerau – Auch in diesem Sommer bietet das Team der Kommunalen Jugendarbeit dezentrale Ferienspiele in der Kernstadt Groß-Gerau sowie in Dornheim und Wallerstädten an. Wie bereits im Vorjahr unter den Maßgaben der Corona-Pandemie in festen Kleingruppen und unter Beachtung von Hygieneplänen. Um die Gruppenstärke überschaubau zu halten und doch möglichst vielen Kindern im Alter zwischen 7 und 12 Jahren eine Teilnahme am Ferienspaß zu ermöglichen, ist festgelegt, dass die Sommeraktion 32 Kindern für jeweils eine Woche (Montag bis Freitag) offensteht. Das Motto der Kommunalen Ferienspiele lautet im Jahr 2021 „Aufbruch ins Weltall“.

In Wallerstädten startet die erste Woche der Kommunalen Ferienspiele am Montag, 19. Juli 2021, die zweite Woche beginnt am 26. Juli 2021. In der Groß-Gerauer Kernstadt (Jugendzentrum Anne Frank) sind die Ferienspiele auf die Wochen 26. bis 30. Juli 2021 sowie 2. bis 6. August 2021 terminiert. Im Stadtteil Dornheim sind die Kinder vom 16. bis 20. August 2021 und vom 23. bis 27. August 2021 zur Teilnahme an einer Ferienspielwoche eingeladen.  

Erhoben wird eine Teilnahmegebühr (eine Woche inklusive Mittagsessen) von 95 Euro. Ein Geschwisterkind zahlt 60 Euro. Nochmals reduziert sich die zu zahlende Gebühr für weitere Geschwister sowie Familien im Sozialleistungsbezug.

Die Anmeldung zu den Ferienspiele erfolgt online über die Seite (gross-gerau.de/Familie-Soziales/Jugend/Ferienspiele/) und läuft seit Ende März bis Freitag, 7. Mai 2021. Derzeit sind in allen Stadtteilen noch einige Plätze frei, sodass Familien ihre Kinder gerne noch anmelden können. Wer keinen Zugriff auf die Online-Anmeldung hat, ist aufgerufen die hauptamtlichen Mitarbeiter der Jugendtreffs oder das kommunale Sozial- und Integrationsbüro zu kontaktieren, um die Anmeldung dort zu erledigen.

ggr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*