Erntedank – Gedanken der Landfrauen in der Corona Zeit

Traditionell feierten die Nauheimer Landfrauen Erntedank, das Fest der Dankbarkeit in Verbindung mit der Nau´mer Kerb. Heute stellt man sich die Frage, können wir in diesem schwierigen Jahr dankbar sein? „Ja, gerade dann!“ meinen die Landfrauen.

Es gibt genügend zu Essen und die Pandemie in Deutschland im näheren Umfeld bisher rechtglimpflich abgelaufen. Es ist alles anders als in den vergangenen Jahren und es gibt viele Gründe, trotzdem dankbar zu sein. Tolle Hilfsbereitschaft, Solidarität zeigt sich überwiegend in unserer Gesellschaft, in Nauheim und darüber hinaus.

Vereine Verbände, Ehrenämter tragen gerade jetzt in der aktuellen Situation dazu bei, das Gemeindeleben soweit es die geforderten Hygieneauflagen zulassen, am Laufen zu halten. Transparente an den Ortseingängen weisen auf die Verhaltensregeln AHA – in der Risikoreichen Zeit hin.

Es werden von den politisch Verantwortlichen Vorkehrungen getroffen. Sie schützen uns und unsere Mitmenschen, danken wir allen, die sich daran halten. Der Nasen-Mundschutz wird weiter ständiger Begleiter sein. Erntedank 2020 heißt für alle, dass wir Veränderungen leben müssen.

LFN/ggr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*