Erkennen, verstehen, handeln

Online-Fachtag des Kreises Groß-Gerau zu antimuslimischem Rassismus

Kreis Groß-Gerau – Am 1. Juli 2009 wurde Marwa El-Sherbini während einer Verhandlung im Dresdner Landgericht aus rassistischen Motiven ermordet. Seitdem haben NGOs den 1. Juli zum internationalen Tag gegen antimuslimischen Rassismus erklärt. Bis heute zieht sich Antimuslimischer Rassismus bis weit in die Mitte der deutschen Gesellschaft. Über die Hälfte der Bevölkerung (52 Prozent) empfindet „den Islam“ als bedrohlich – mehr als 40 Prozent hätten etwas dagegen, wenn ein Muslim oder eine Muslimin in die Familie einheiraten würde. Darüber informiert die Fachstelle gegen Rechtsextremismus und Rassismus des Kreises mit einem Fachtag am 29. Juni 2021.

Rassistische Beleidigungen, Schmierereien an Moscheen, Brandanschläge, tätliche Übergriffe auf Muslim*innen ereignen sich wieder und wieder in Deutschland. Islam- und Muslimfeindlichkeit zeigt sich zunehmend in gewalttätigen und tödlichen Übergriffen und ist eine große Bedrohung für unsere demokratische und von Vielfalt geprägte Gesellschaft. Das Netzwerk gegen Rechtsextremismus und Rassismus des Kreises Groß-Gerau nutzt den Tag gegen antimuslimischen Rassismus dafür, das Bewusstsein für das Thema zu schärfen und sich mit Betroffenen zu solidarisieren.

Die Fachstelle gegen Rechtsextremismus und Rassismus des Kreises lädt Sie recht herzlich zum Online-Fachtag „Antimuslimischer Rassismus? Erkennen, verstehen, handeln!“ am Dienstag, den 29. Juni 2021 von 9 bis 15.30 Uhr ein. Es erwartet die Gäste ein interessanter Einführungsvortrag zum Thema antimuslimischer Rassismus, ein spannender Workshop mit Rahma e.V. sowie die Vorstellung des I Reports – dabei handelt es sich um ein Berliner Projekt zur einheitlichen Erfassung und Dokumentation von antimuslimisch motivierten Übergriffen und Diskriminierungen durch die Claim Allianz.

Weitere Informationen zum Fachtag und zur Anmeldung finden Sie unter www.kreisgg.de/ersterjuli.

ggr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*