Einfach nur schusselig?

Kurs in Fortbildungsreihe „Fit fürs Ehrenamt“ über Demenz

Kreis Groß-Gerau – Demenz erkennen und der Umgang mit beobachteten Verhaltens- und Wesensänderungen – darum geht es in dem Kurs der Fortbildungsreihe des Kreises Groß-Gerau „Fit fürs Ehrenamt“ für ehrenamtlich Aktive in Vereinen, Projekten und Initiativen, der am Samstag, den 20. November 2021 stattfinden wird.

In den meisten Vereinen kennt man sich bereits seit vielen Jahren. Plötzlich gibt es Veränderungen bei einem Mitglied, die so gar nicht zu der geselligen Person passen wollen. Leistungsabfall, Fernbleiben von der Gruppe und herausfordernde Verhaltensweisen können ein Hinweis auf dementielle Veränderungen sein und das Leben des Mitglieds – natürlich nicht nur im Verein – entscheidend beeinflussen.

Was bedeutet Demenz und wie lässt sie sich erkennen? Was gilt es im Umgang und in der Kommunikation zu beachten? An wen kann und soll ich mich wenden? Welche Hilfen kann ich vermitteln? Diesen Fragen geht die Dozentin Anett Vielemeyer, von der Alzheimer- und Demenzkranken Gesellschaft Rüsselsheim e.V. und dem Netzwerk Demenz im Kreis Groß-Gerau, nach und sensibilisiert die Teilnehmenden dementielle Veränderungen zu erkennen, abzugrenzen und zu verstehen. Die Teilnehmenden erfahren, angemessen zu reagieren, damit das Mitglied weiterhin am Vereinsleben teilhaben kann. Kenntnisse um das vorhandene Hilfs- und Angebotsnetz für Menschen mit Demenz und deren Angehörige machen sie zu einem wichtigen Vermittler für die Betroffenen.

Der Kurs findet von 14.30 bis 18.00 Uhr im Dornberger Schloss in Groß-Gerau statt.

Die Teilnahme ist für ehrenamtlich tätige Personen aus dem Kreis Groß-Gerau kostenfrei. Anmeldungen nimmt das Servicebüro der KVHS unter Nennung der Kursnummer GG80437 gerne entgegen: per Telefon 06152 1870-0, per E-Mail an info@kvhsgg.de sowie online unter www.kvhsgg.de/ehrenamt.

ggr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*