Die Eintracht startet in die neue Saison

Aufsichtsratsvorsitzender Philip Holzer (li.) bei der Vorstellung von Markus Krösche (re.). Foto: Jan Huebner

Trainervorstellung und Beginn der Vorbereitung

Bei Eintracht Frankfurt ist die Vorbereitung auf die neue Bundesliga-Saison angelaufen. Zunächst präsentierte sich am Dienstag (bei Redaktionsschluss noch nicht beendet) der neue Cheftrainer Oliver Glasner erstmals nach Bekanntgabe seiner Verpflichtung der Öffentlichkeit. Der bisherige Coach des VfL Wolfsburg stellte sich im Beisein des ebenfalls neuen Sportvorstands Markus Krösche auf einer Pressekonferenz den Fragen der Medienvertreter.

Ebenfalls am Dienstag sowie am Mittwoch sollten sich die Fußballprofis den obligatorischen Athletiktests und Medizinchecks unterziehen, um Aufschlüsse über den körperlichen Leistungsstand nach der Sommerpause zu erhalten. Das erste Mannschaftstraining unter der Leitung von Glasner und seinen Assistenztrainern Michael Angerschmid und Ronald Brunmayr war am Donnerstag im Deutsche Bank Park angesetzt – pandemiebedingt wie auch die Testspiele ohne Zuschauer.

Nationalspieler fehlen zunächst

Neben den feststehenden Abgängen werden im Vergleich zur Vorsaison außerdem zunächst die Nationalspieler fehlen. Während die Rückkehr der Euro-Fahrer vom Abschneiden der jeweiligen Nationalteams abhängig ist, steigen Aymen Barkok und Dejan Joveljic am 5. Juli ins Training ein. Ajdin Hrustic und Daichi Kamada folgen am 12. Juli.

Dafür zählen neben Joveljic und Frederik Rönnow mit Danny da Costa, Goncalo Paciencia, Rodrigo Zalazar und Nils Stendera insgesamt sechs verliehene Akteure wieder zum Aufgebot. Diesem gehören zum 1. Juli zudem die Sommerneuzugänge Fabio Blanco Gómez, Christopher Lenz und Diant Ramaj an. Aus der U19 werden Fynn Otto, Martin Pecar und Felix Irorere ab der neuen Saison fest zu den Lizenzspielern aufrücken.

Der Spielplan für die Saison 2021/22 ist mittlerweile auch veröffentlicht. Premierengegner ist Borussia Dortmund am 14./15. August, eine Woche später ist der FC Augsburg erster Gast im Deutsche Bank Park.

Von Stephan Köhnlein

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*