Burgen-Rundfahrt auf dem Neckar mit dem Schiff „MS Königin Silvia“

Eine kombinierte Bus- und Schifffahrt für Senioren

Groß-Gerau – Am 22. September starten die Teilnehmenden ab 10:15 Uhr von verschiedenen Haltestellen aus mit Omnibussen nach Heidelberg. Dort angekommen, steigen die Senioren in das Schiff „MS Königin Silvia“ um und haben bei Bootsfahrt Gelegenheit, vom Neckar aus zahlreiche Burgen zu bestaunen. Im Verlauf der Schifffahrt wird ein spätes Mittagessen serviert. Nach der Rundfahrt geht es mit dem Bus zurück nach Groß-Gerau, wo die Teilnehmer gegen 18 Uhr eintreffen.

Manche liebgewonnene Tradition, wie Tombola oder Tanzvergnügen, kann es aufgrund der Corona-Pandemie im diesem Jahr leider nicht geben. An der Schifffahrt teilnehmen kann, wer in Groß-Gerau wohnt, das 60. Lebensjahr erreicht hat oder in Frührente ist und nachweislich genesen, geimpft oder negativ getestet (nicht älter als 24 Stunden) ist. Zu beachten gilt, dass eine Maske sowohl im Bus wie auf allen Verkehrswegen des Schiffes getragen werden muss. Die Karten für die Schifffahrt kosten 25 Euro und beinhalten den Bustransfer sowie die Bootsfahrt inklusive Mittagessen. Wer nachweislich Grundsicherung empfängt, kann eine Ermäßigung erhalten.

Durch Corona ist in diesem Jahr einiges anders. Wegen der Abstands- und Hygieneregeln kann es nur ein limitiertes Kartenangebot geben. Um eine Karte für die Schifffahrt zu erhalten, müssen Interessenten diese in der Zeit von Montag, 23. August, 9 Uhr, bis spätestens Donnerstag, 26. August, 13 Uhr, telefonisch (06152/4611), postalisch (Seniorenarbeit, Darmstädter Straße 101, 64521 Groß-Gerau) oder per Mail (seniorenarbeit@gross-gerau.de) reservieren. Für die ersten 135 Anmeldungen ist ein Platz reserviert, alle weiteren Interessenten tragen wir auf eine Warteliste ein. Bitte beachten Sie, dass Kartenreservierungen aus Fairnessgründen nur für den eigenen Hausstand möglich sind. Die reservierten Karten können in der Zeit von Montag, 30. August, bis Freitag, 3. September 2021 an folgenden Stellen abgeholt und bezahlt werden:

 

  • Stadtmuseum (Am Marktplatz 3):

Mo., 30. August 2021 von 9 bis 11 Uhr

  • Dorfzentrum in Wallerstädten (An der Pforte 15):

Di., 31. August 2021 von 10 bis 11 Uhr

  • Stadtbüro in Dornheim (Rathausplatz 1):

Mi., 1. September 2021 von 10 bis 11 Uhr

  • Alte Schule Berkach (Rathausstr. 13):

Mi., 1. September 2021 von 11:30 bis 12:30

  • Büro der Städtischen Seniorenarbeit im Haus Leni (Darmstädter Str. 101):

Di., 31. August 2021 von 14 bis 16 Uhr

Do., 2. September 2021 von 9 bis 13 Uhr

  • Evangelische Kirchengemeinde Süd (Europaring 74):

Do., 2. September 2021 von 14 bis 15 Uhr

  • VDK Groß-Gerau (Im Antsee 18):

Fr., 3. September von 10 bis 11 Uhr

Bei der Abholung der Karte für die Schifffahrt gilt es, eine Haltestelle für den Einstieg in den Omnibus anzugeben. Folgende Stationen werden angefahren:

 

  • Dornheim/Donaustraße,
  • Wallerstädten/Am Rathaus
  • Berkach/Kirche
  • Nordsiedlung/Siedlerheim
  • GG-Nord/Waldstraße/Friedhof Nord
  • Auf Esch/Altenheim an der Fasanerie (Brignoler Straße 39)
  • Auf Esch/Altenheim Am Kastell (Haltestelle Edith-Stein-Weg) und
  • GG-Stadtmitte/Gernsheimer Straße 8-12 (gegenüber der Stadtbücherei)

 

Aus organisatorischen Gründen können gekaufte Karten nicht zurückgegeben werden. Bei Fragen rund um die Schifffahrt steht das Team der Städtischen Seniorenarbeit unter der Rufnummer 06152/4611 gerne zur Verfügung.

Sollte die Stadt Groß-Gerau die Schifffahrt aus Gründen des Infektionsgeschehen absagen müssen, erhalten Teilnehmer, die ihre Karte bereits bezahlt haben, ihr Geld zurück.

ggr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*