Blick über den Rhein – Neues vom FSV Mainz 05

Foto: jorono auf Pixabay

Mit neuem Personal, aber vertrauten Gesichtern versucht der FSV Mainz 05, den Bundesliga-Abstieg zu verhindern: Ex-05-Spieler Bo Svensson löste den glücklosen Jan-Moritz Lichte als Cheftrainer ab. Ebenfalls wieder für Mainz aktiv sind der langjährige Manager Christian Heidel als Vorstand Strategie, Sport und Kommunikation sowie Ex-Trainer Martin Schmidt, der die neu geschaffene Funktion des Sportdirektors übernimmt. Sportvorstand Rouven Schröder war bereits vor Weihnachten aus dem Verein ausgeschieden – Sportlich haben sich die Umstellungen noch nicht ausgezahlt: In den ersten beiden Spielen des Jahres gab es gegen Bayern München (2:5) und Eintracht Frankfurt (0:2) zwei Niederlagen – Abass Issah wechselt bis zum Ende der laufenden Saison auf Leihbasis zum FC Twente Enschede. Der ghanaische Offensivspieler soll beim Klub der niederländischen Eredivisie mehr Spielpraxis sammeln. Issah kam bei den Mainzern in dieser Saison bislang auf drei Pflichtspieleinsätze.

ko

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*