Blick über den Rhein – Neues vom 1. FSV Mainz 05

Der 1. FSV Mainz 05 hat einen weiteren, wichtigen Schritt im Kampf gegen den Abstieg getan: Beim 1:0 gegen den SC Freiburg sorgte Robin Quaison in der Schlussphase eines Duells auf Augenhöhe mit seinem Treffer für den Unterschied und drei Punkte für den FSV – Im Zuge der Lockerungen der Corona-Auflagen haben auch die Jugendmannschaften von der U9 bis zur U14 wieder das Training aufgenommen. Die älteren Jahrgänge durften bereits seit November mit einer Sondergenehmigung trainieren. Volker Kersting, seit 30 Jahren in leitender Funktion im Nachwuchsbereich des FSV tätig, zieht trotzdem ein ernüchterndes Fazit: „Für die Spieler war es leider in ihrer sportlichen Entwicklung ein verlorenes Jahr, das muss man so deutlich sagen“ – Verloren hat auch die U23 der 05er in der Regionalliga Südwest mit 1:3 beim SSV Ulm 1846. Ex-Profi Stephan Fürstner (Greuther Fürth, Union Berlin) erzielte dabei seinen ersten Treffer im Trikot der Mainzer.

ko

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*