Betreuung und Lernen im Modulbau

Ortstermin an der Insel-Kühkopf-Schule in Stockstadt am Rhein: Landrat Thomas Will informierte sich über die neue Containeranlage. Mit dabei (von links): Schulleiterin Edith Fritz-Knierim, Gabi Walter-Reichelt, Fachbereichsleiterin Gebäudemanagement, und Architektin Adrienne Mittelstädt. Foto: Kreisverwaltung

Kreis mietet Containeranlage für Insel-Kühkopf-Schule

Kreis Groß-Gerau – Mit Hochdruck wird derzeit an der Grundschule in Stockstadt am Rhein gearbeitet. Die Insel-Kühkopf-Schule erhält eine neue Containeranlage, die zum Schulbeginn in der kommenden Woche bezogen werden soll. Landrat Thomas Will, Fachbereichsleiterin Gebäudemanagement Gabi Walter-Reichelt, Architektin Adrienne Mittelstädt und Schulleiterin Edith Fritz-Knierim statteten der Baustelle in dieser Woche gemeinsam einen Besuch ab und sahen, dass innen wie außen fleißig gearbeitet wird. Gerade waren die Platten für die Außenverkleidung zur Montage bereitgestellt worden.

„Hier entstehen sehr moderne Unterrichtsräume, denen man die Containerbauweise am Ende überhaupt nicht ansieht“, äußerte sich Landrat Thomas Will zufrieden. Die auf Modulbauweise spezialisierte Firma Adapteo möchte die Stockstädter Containeranlage, die der Kreis für fünf Jahre mietet, als eines ihrer Vorzeigeobjekte präsentieren. Unterricht und Betreuung werden zum Schulstart möglich sein, auch wenn die Einrichtung wohl erst im Oktober komplett ist. Auch die Außenanlage mit Spielfläche ist noch nicht fertig. Am Ende soll es von dort einen direkten, sicheren Zugang zum Neubau der Grundschule geben. „Hauptsache ist im Moment aber, dass wir hier geordneten Unterricht und die Betreuung für rund 80 Kinder gewährleisten“, so Thomas Will.

Die Schulleiterin – die für die gute Unterstützung des Kreises dankte – erklärte dem Landrat bei dessen Besuch das Raumkonzept für die Container. Im Erdgeschoss finden sich Räume für Betreuung (drei Themenräume) und die neue Mensa, zudem zwei Büros für pädagogische Leitung und Ganztagsbeauftragte. Im 1. Stock gibt es drei Klassenräume für einen kompletten Jahrgang der dreizügigen Schule sowie den Musik-Fachraum und einen Lehrerstützpunkt.

ggr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*