Ausbildungsseminar im Oktober

Kreisjugendförderung schult Betreuungspersonal für Ferienfreizeiten

Kreis Groß-Gerau – Die Kreisjugendförderung bietet abwechslungsreiche und spannende Ferienfreizeiten für Kinder von sieben bis zwölf Jahren an. Diese Ferienerlebnisse sind gerade jetzt wichtig, um Kindern wieder ein unbeschwertes Gruppenerlebnis, Erfahrungen in der Natur, eine Auszeit vom Lernstress und eine Mitbestimmung an der Gestaltung der Programmpunkte zu ermöglichen.

Für die Freizeiten werden immer wieder engagierte Betreuungspersonen gesucht, die Spaß an der Gestaltung eines attraktiven Ferienangebotes haben. Diese interessante Tätigkeit kann zur beruflichen Orientierung dienen, eventuell als Praktikum anerkannt werden, das Studium sinnvoll ergänzen und bei späteren Bewerbungen nützlich sein. Die Voraussetzung für die Mitarbeit ist die Teilnahme an dem Ausbildungsseminar vom 11. bis 16. Oktober 2021 im kreiseigenen Kinder- und Jugendferiendorf Ober-Seemen.

Während des Seminars werden viele Aspekte rund um Ferienfreizeiten – wie beispielsweise Gruppenpädagogik, Programmgestaltung, Teamfindung, Konfliktlösung, Aufsichtspflicht und Haftung, Mitbestimmung und Kinderrechte sowie Kindesschutz – praxisorientiert und abwechslungsreich bearbeitet. Spaß und Gemeinschaftsgefühl sollen hierbei nicht zu kurz kommen.

Wer an dem Seminar teilnehmen möchte, sollte zwischen 18 und 30 Jahren alt sein und Interesse an der Arbeit mit Kindern haben. Eine besondere Qualifikation oder Vorerfahrung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme inklusive Unterkunft, Verpflegung und Bustransfer von und nach Groß-Gerau ist kostenlos. Anmeldeschluss ist am Freitag, 24. September 2021. Für die Teilnahme ist grundsätzlich auch eine Freistellung bzw. Dienstbefreiung möglich.

Die Durchführung des Seminars ist an die jeweils gültigen Vorgaben des Bundes, des Landes Hessen sowie des Kreisgesundheitsamts gebunden. Es werden die jeweils gültigen Corona-Regelungen berücksichtigt.

Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen sind bei der Kreisjugendförderung erhältlich, Telefon 06152 989-450 (Köppler) und 06152 989-466 (Trautmann), jf@kreisgg.de, www.kreisgg.de/abs

ggr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*