Trauer um Robert Coquin

Robert Coquin. Foto: Harald Benz

Wegbereiter der Verschwisterung mit Brienne-le-Château et sa Région

Riedstadt – Die Büchnerstadt Riedstadt trauert um Robert Coquin, der im Alter von 81 Jahren verstorben ist. „Mit ihm verlieren wir nicht nur einen Wegbereiter unserer Verschwisterung mit Brienne-le-Château, sondern einen Freund, der sich über Jahrzehnte um die Partnerschaft zwischen seiner Heimatgemeinde und Riedstadt sehr verdient gemacht hat“, erklärt tief betroffen Bürgermeister Marcus Kretschmann.

Robert Coquin wurde am 6. Januar 1940 in Saint-André-les-Vergers in Frankreich geboren. Da sein Vater Berufssoldat war, ging seine Mutter mit dem vier Monate alten Baby zu ihren Eltern nach Marokko zurück. Bis er sechs Jahre alt war, lebte Robert in Casablanca. Nach dem Krieg kam Robert zu seiner Urgroßmutter nach Dienville zurück.

1972 wurde er mit 32 Jahren Bürgermeister von Dienville, einer der Kommunen der Partnerschaftsregion Brienne-le-Château, und war damit jüngster Bürgermeister im Kreis. Er behielt dieses Amt über vier Wahlperioden bis 1993.

Von Anfang an hat er sich für die Verschwisterung mit Riedstadt eingesetzt und wurde bei Gründung der Verschwisterungskommission der erste Vizepräsident. Seit dem Jahr 2000 war er als Nachfolger von Stanislas Siodos deren Vorsitzender.

Robert Coquin war ein eifriger Verfechter des Friedens und der europäischen Gemeinschaft. In seinem Auftreten ein bescheidener, eher zurückhaltender Mensch – in seinen Reden ein flammender Kämpfer für Völkerfreundschaft und die europäischen Werte. Bürgermeister Kretschmann hat ihn bei seiner Amtseinführung 2017 zum ersten Mal kennengelernt und bei weiteren Treffen wie zum Beispiel bei der großen Verschwisterungsfeier 2019 in der Büchnerstadt als liebenswerten Menschen und großen Freund Riedstadts schätzen gelernt und ins Herz geschlossen. „Wir werden ihn in dankbarer Erinnerung behalten. Merci Robert“, so Bürgermeister Kretschmann.

ggr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*